Krisenszenarien

Beispiel: Anwaltskanzlei

Unserer Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt, wenn wir uns Situationen vorstellen, die einem Unternehmen plötzlich und unerwartet Schaden zufügen können. Die Szenarien reichen von Elementarschäden durch Feuer, Überschwemmung, Erdbeben oder Einsturz über plötzliche Erkrankungen oder Unfälle von Führungspersönlichkeiten, Strom- oder Internetausfall, Datenverlust, Delikte, Medienskandale und zweifelhafte Kunden bis hin zu drohenden unerwünschten Übernahmen. Für ein erfolgreiches Krisenmanagement ist es hilfreich, solche Szenarien einmal zumindest gedanklich durchgespielt zu haben.

Ohne selbst je eine bedrohliche Krise erlebt zu haben, wollte sich eine Schweizer Kanzlei auf denkbare Reputationsrisiken vorbereiten. Wir entwarfen eine Reihe von fiktiven, aber realistischen Krisenszenarien und verfassten ausführliche Berichte: von den Ursachen und Auslösern über den Ablauf, die Kommunikation und die Reaktionen des Umfelds bis hin zur Bewältigung der Krise und zu den Lehren, die aus dem Fall zu ziehen sind. Anschliessend wurde eines der Krisenszenarien durchgespielt, um die Abläufe und Reaktionen für den Ernstfall zu proben.

Dies ist nur ein Beispiel für Krisenszenarien. Auf Anfrage zeigen wir Ihnen gern weitere Arbeitsproben.

science communications GmbH