Paneldiskussionen

Eberhard Zangger moderiert seit fast zehn Jahren Paneldiskussionen bei verschiedensten Anlässen. Oft geht es dabei um komplexe technische Themen, die einem erfahrenen Fachpublikum in bereichernder und unterhaltsamer Form vermittelt werden sollen. Zu seinen Gesprächspartnern zählten die CIO von UBS, Credit Suisse, Bank Julius Bär, ABB, Glencore, Roche, Novartis, Axpo und Evonik sowie die CEO oder Europachefs von ABB, SAS, IBM und Microsoft. Viele denkwürdige Situationen entsprangen diesen Gesprächen – keine davon war für einen Beteiligten unangenehm.

Die Grundlage für eine erfolgreiche Moderation ist stets eine umfassende fachliche Vorbereitung. Darüber hinaus sind unseres Erachtens zwei Einsichten von Bedeutung: erstens, dass die Bühne nur dem Interviewpartner gehört und dieser sich so komfortabel wie möglich fühlen sollte, und zweitens, dass das Publikum informiert, gleichzeitig aber auch unterhalten werden möchte.

Beim eintägigen IT-Strategie-Forum am Zürichsee 2011 von Boydak Management Consulting fanden zwei 45-minütige Panelgespräche mit jeweils zwei bis drei Teilnehmern statt. Der Gesamtanlass erhielt die Note “sehr gut” von praktisch allen der achtzig hochrangigen Teilnehmer.

Dies ist nur ein Beispiel für eine Paneldiskussion. Auf Anfrage zeigen wir Ihnen gern weitere Arbeitsproben.

IT-Strategie-Forum am Zürichsee 2011

Paneldiskussion IT-Strategie-Forum am Zürichsee
Eberhard Zangger im Gespräch mit Damian Hallenbarter (Schwyzer Kantonalbank), Ricardo Diaz Rohr (EnBW Energie Baden Württemberg AG) und Daniel Heinzmann (Stadt Zürich Organisation und Informatik)

Executive Forum Zurich 2010


Eberhard Zangger im Gespräch mit Larry Hirst (IBM), Alistair Cox (Hays),
Jennifer Allerton (Roche) und Joe Hogan (ABB)

science communications GmbH