Reputationsbarometer

Die Medien prägen die Wahrnehmung eines Unternehmens in der Öffentlichkeit stark. Dessen Erfolg wiederum basiert wesentlich auf der Reputation, die ihm seine Anspruchsgruppen zumessen. Eine gute Reputation aufzubauen dauert lange und bedingt nicht nur solide Produkte bzw. Dienstleistungen und eine zeitgemässe Unternehmenskultur, sondern auch eine sorgfältige Kommunikation. Gleichzeitig ist die Reputation jedoch eine äusserst volatile Grösse, die durch eine negativ geprägte Berichterstattung rasch zerfallen kann. Ein umfassendes Reputationsmonitoring hilft, Schwankungen frühzeitig zu erkennen und ausgleichen zu können. Diachron durchgeführte Inhaltsanalysen der Berichterstattung über das Unternehmen im In- und Ausland zeigen Veränderungen auf, indem Schlüsselfaktoren wie Reputations- und Resonanzwerte des Unternehmens im Zusammenhang mit seiner Prominenz innerhalb der Meldungen themenorientiert erfasst werden. Der Reputationsbarometer ist für unsere Kunden zudem ein Indikator, der die durch Kommunikationsagenturen geleistete Arbeit über einen definierten Zeitraum hinweg zu messen vermag.

Im Jahr 2012 expandierte der Schweizer ICT-Dienstleister green.ch in verschiedenen Bereichen, was zu erhöhter medialer Aufmerksamkeit führte. Das Monitoring der Berichterstattung in ausgewählten Medientiteln ermöglichte eine genaue Analyse der Wahrnehmung einzelner, nach ihrer Resonanz gewichteter Themenbereiche in der Öffentlichkeit.

science communications GmbH